Award icon

Award

Teilnehmen und Video erstellen – es winken Geldpreise im Wert von über 9.000 Euro.

Alles Wichtige

Broschure icon

Details

Ausführliche Informationen: Herausgeber, Wettbewerb, Preisverleihung und Teilnahmebedingungen.

Alle Informationen

Award icon

Rückblick

Die Gewinner und die Preisverleihung
der Jahre 2016, 2015 und 2014.
 

Retrospektive ansehen

Award

Award icon

Der Charity Video Award wurde 2014 vom Unternehmer und Berater Rüdiger Muhl zugunsten der Deutschen Parkinson Vereinigung e.V. ( dPV ) initiert. Organisiert und durchgeführt wird der Wettbewerb von MCT MuhlConsulting – New and Better Business. Ausgezeichnet werden Film- oder Videoproduktionen, die das Thema Parkinson von einer anderen Seite beleuchten.

Eine unabhängige Jury – bestehend aus Fachleuten, Filmschaffenden, Prominenten sowie Verantwortlichen der Sponsoren – kürt die Sieger in nichtöffentlicher Sitzung. Die Sieger werden mit Geldpreisen und einer Urkunde ausgezeichnet. Der erste Platz wird mit 5.000 Euro prämiert, der Zweitplatzierte erhält 3.000 Euro und der Drittplatzierte darf sich über 1.000 Euro freuen.

Alle jungen Filmemacher insbesondere Studenten und Absolventen deutschsprachiger Film(hoch)schulen können am Charity Video Award teilnehmen. Anmeldeschluss für die Teilnahme ist der 31. Juli 2017. Abgabeschluss des Videos ist der 11. September 2017. Upload-Hinweise erhalten Sie nach der Registrierung.

Die GALA zu Preisverleihung findet am 6. November 2017 im Düsseldorfer Theater an der Kö statt. Eintrittskarten sind ab September an der Theaterkasse erhältlich oder können bereits ab sofort unter cva2017@muhl-consulting bestellt werden.

Träger des Awards

Deutsche Parkinson Vereinigung e.V. 
Moselstr. 31 | 41464 Neuss 
www.parkinson-vereinigung.de

 

Initiator des Awards
Rüdiger Muhl | MCT MuhlConsulting

Ansprechpartner: Rüdiger Muhl

Telefon: +49 2131 3836 980
Telefax: +49 2131 3836 985

www.muhl-consulting.de
cva2017@muhl-consulting.de

MCT MuhlConsulting 
New and Better Business

 

 

CHARITY VIDEO AWARD GALA 2017

im Theater an der Kö, Düsseldorf, 6. November 2017, ab 18 Uhr inkl. Sektempfang,
Preisverleihung, Sieger-Party mit DJ Neils, Fingerfood-Buffet, Promi-Talks
Durch den Abend führt  die TV-Moderatorin Anna-Sara Lange

Details

Broschure-icon

Fragen & Antworten

dPV - Deutsche Parkinson Vereinigung

Was bedeutet eigentlich dPV?

dPV ist eine Abkürzung und steht für: Deutsche Parkinson Vereinigung – Bundesverband – e. V.

Was macht die dPV?

Die Deutsche Parkinson Vereinigung – Bundesverband e. V. (dPV) – ist eine Selbsthilfe-Vereinigung, die 1981 gegründet wurde und heute zu den größten Patienten-Organisationen in Deutschland zählt. Insgesamt zwei Landesverbände, elf Landesorganisationen und rund 450 Regionalgruppen und Kontaktstellen setzen sich für die Belange von Parkinson-Erkrankten und deren Angehörigen ein.

Vorrangiges Ziel der dPV ist es, die Lebensumstände von Parkinson-Patienten und deren Partnern zu verbessern. Als wesentliches Anliegen betrachtet es die dPV, Patienten mit Informationen zu versorgen und das Selbstbewusstsein der Betroffenen nachhaltig zu stärken, sodass sie die therapeutischen Bemühungen von Ärzten und medizinischem Personal in kritischer Partnerschaft anerkennen und befolgen. Die dPV unterstützt mit Nachdruck alle Aktivitäten, bei denen die kreativen Potenziale der Patienten angesprochen und gefördert werden.

Worum geht es?

Es geht um einen ein Videospot zum Thema Parkinson, dessen Ziel es ist, die Aufmerksamkeit und das Interesse bei jungen, wie älteren Menschen zu wecken und in den Köpfen breiterer Schichten als aktuelles und relevantes Thema zu fixieren. Der Spot sollte nicht die Parkinson-Symptome im Focus haben, sondern das Potenzial besitzen, die Öffentlichkeit auf die Krankheit aufmerksam machen – insbesondere in sozialen Medien.

Der Film, bzw. das Video, sollte außerdem einen Spendenaufruf zugunsten der dPV beinhalten.

Texte und Dialoge müssen in deutscher Sprache sein, bzw. so sein, dass sich der Sinn und Inhalt des Videos auch Personen erschließt, die nur Deutsch sprechen.

Wer kann mitmachen?

Alle jungen Filmschaffenden insbesondere Studenten und Absolventen deutschsprachiger Film(hoch)schulen.

Was benötigt man, um teilzunehmen?

Spontanität, Zeit, eine Kamera und gegebenenfalls die Unterstützung der Hochschule.

 

Worauf kommt es an?

Auf Kreativität und Geistesblitze – für eine Idee, die auch bisher nicht am Thema Interessierte in den Bann zieht und/oder überrascht.

Was gibt es zu gewinnen?

1. Platz:
5.000 Euro

2. Platz:
3.000 Euro

3. Platz:
1.000 Euro

Renomee eines etablierten Filmpreises

Kontakte zu etablierten Filmemachern, Schauspielern sowie Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft

Wie kann man teilnehmen?

1. Anmelden
Einfach bis zum Anmeldeschluss (31.Juli 2017 ) über das Anmeldeformular auf dieser Seite anmelden. Bestätigung der Registrierung und Versand der Teil­nehmer­nummer erfolgen per E-Mail an die angegebene Adresse. Nachmeldungen sind nur nach Absprache möglich. Im Anschluss an die Registrierung erhalten Sie ein Info-Paket mit ergänzenden Informationen und wichtige Hinweise für den Upload Ihres Videos.

2. Teilnehmer-ID 
Nach der Registrierung erhalten Sie eine Teilnehmer-ID. Bitte bewahren Sie diese gut auf. Die Teilnehmernummer wird später für die Einreichung des Films / Videos benötigt und ist bei allen Kontaktaufnahmen anzugeben.

3. Kurzfilm / Video produzieren
Einsendefrist ist der 11. September 2017.

4. Kurzfilm / Video uploaden
Die Einreichungsfrist für teilnehmende Filme/Videos ist der 11. September 2017. Die Upload-Adresse erhalten alle Teilnehmer per E-Mail. Die Upload-Datei muss nach der Teilnehmer-ID benannt werden.

5. Schlaf nachholen
Und auf die Jury-Entscheidung warten.

6. Nach Düsseldorf ins Theater an der Kö kommen
Wenn Sie es unter die Nominierten geschafft haben.

Wirkung und Ziele des Mottos „Move"

Ziel ist es, die Aufmerksamkeit und das Interesse bei jungen, wie älteren Menschen zu wecken und in den Köpfen breiterer Schichten als aktuelles und relevantes Thema zu fixieren. Der Film, bzw. das Video, muss einen Spendenaufruf zugunsten der dPV beinhalten. Texte und Dialoge müssen in deutscher Sprache sein, bzw. so sein, dass sich der Sinn und Inhalt des Videos auch Personen erschließt, die nur deutsch sprechen.

Motto 2017 für Ihren Spot ist: „MOVE“ 
Bewegung prägt alle Facetten unseres Lebens. Sie ist auch ein wesentlicher Schlüssel für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Für Parkinson-Patienten ist Bewegung in all ihrne Facetten leider keine Selbstverständlichkeit. Gerade sie kann ihnen jedoch sehr dabei helfen, die Sympthome der Erkrankung zu lindern. Zeigen Sie uns, was Ihnen zum Thema Bewegung einfällt und ziehen Sie einen Bogen zur Bewegung bei Parkinson.

  • Bisher nicht Interessierte“ sollen für das Thema Morbus Parkinson gewonnen werden.
  • Ein Überraschungseffekt im Film wäre wünschenswert
  • Auch jüngere Zielgruppen sollen erreicht werden
  • Die Botschaft sollte positiv sein
  • Die soziale Isolation der Betroffenen aufbrechen
  • Für die Teilhabe am Leben ist die Umwelt gefordert
  • Schamgefühl überwinden, Morbus Parkinson ist eine Krankheit und kein Makel
  • Ihr Film soll Menschen in den Mittelpunkt rücken

Ganz wichtig: Bitte nicht die Arbeit der dPV darstellen. Produzieren Sie bitte keinen Image-Film und kein Erklärvideo zur Krankheit Parkinson.

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können volljährige Personen und juristische Personen. Pro registrierten Teilnehmer kann nur ein Film eingereicht werden. Wird ein Film im Team produziert, genügt die Anmeldung von einer Person aus dem Team. Wollen alle Teilnehmer im Falle einer Nominierung an der Preisverleihung teilnehmen, dann muss die Anmeldung auch für alle Teammitglieder erfolgen. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenfrei. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Anmeldung / Registrierung
Interessierte können sich bis zur Anmeldefrist ( wird 2017 bekannt gegeben ) zur Teilnahme am Wettbewerb unter www.charity-video-award.de anmelden. Mit einer Anmeldung gelten die Teilnahmebedingungen und die Erläuterungen zum Datenschutz als akzeptiert. Nachmeldungen sind nur nach Absprache möglich. Weiterführende Informationen und Upload-Hinweise erhalten nur registrierte Teilnehmer.

Die Anmeldung wird zusammen mit der von uns vergebenen TeilnehmerID via E-Mail bestätigt. Die erhobenen Daten dienen nur zur Kontaktaufnahme und Kommunikation zwischen dem Teilnehmer, der dPV und der MCT MCT MuhlConsulting. Sie werden ab­solut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Filminhalte
Filme mit verfassungsfeindlichen, pornografischen und Gewalt verherrlichenden Inhalten sowie Inhalte die zur Diskriminierung von Minderheiten dienen, werden vom Wettbewerb ausgeschlossen.

Filmlänge
Der fertige Kurzfilm sollte maximal 2 Minuten lang sein. Im Intro des Films darf nur der Titel des Awards, der Filmtitel sowie der Name des Einreichenden / des Teams ein­geblendet werden.

Veröffentlichung
Alle eingereichten Filme können live, im TV und zum Teil bei der Abschlussveranstaltung gezeigt werden. Die Einsender der nominierten Filme werden nach der Juryentscheidung telefonisch benachrichtigt und zur Preisverleihung nach Düsseldorf ins Theater an der Kö eingeladen. Persönliche Daten der Teilnehmer werden vom Veranstalter absolut vertraulich behandelt. Der Einsender bleibt auch nach der Preisverleihung des Films berechtigt, den Film in nicht kommerzieller Absicht zu veröffentlichen. 

Der Einsender erklärt sich insbesondere einverstanden mit der Präsentation des Films in TV-Sendungen, auf Internet seiten (In- und Ausland), mit detaillierter oder kompletter Veröffentlichung aus dem Film und / oder Fotos (Stills) des Films in einem dokumentarischen Katalog sowie im Internet, inklusive der öffentlichen Zugänglichmachung in der Volltextsuche, Datenbanken sowie mit Teilen des Films im Zuge der Öffentlichkeitsarbeit der Deutschen Parkinson Vereinigung e.V. Der Einsender erklärt sich bereit, dass die Deutsche Parkinson Vereinigung e.V. weitere Nutzungsrechte einräumen kann. Für den Fall, dass der Einsender mit seinem Film keinen der ausgelobten Preise bekommt, ist er ab dem Tag einem Jahr nach der Preisverleihung wieder zu einer kommerziellen Verwertung seines Filmes berechtigt, die Deutsche Parkinson Vereinigung e.V. behält aber das Recht, den Film in Sozialen Netzwerken und auf den eigenen digitalen Kanälen (z. B. Homepages) zu veröffentlichen.

Für den Fall, dass er mit seinem Film einen der ausge­lobten Preise bekommt, verzichtet der Einsender weiterhin darauf, den Film an Dritte für eine kommerzielle Verwertung zu lizenzieren oder sonst kommerziell auszuwerten. Der Einsender bleibt berechtigt, den Film nicht-kommerziell zu verbreiten (z. B. auf Festivals einzureichen o.ä.).

Der Einsender erklärt weiterhin, dass er Inhaber sämtlicher für eine Verbreitung und Verwertung notwendiger Rechte an dem Film (inkl. der verwendeten Musik) ist, und stellt die Deutsche Parkinson Vereinigung e.V. für den Fall der Inanspruchnahme durch Dritte von der Verpflichtung zur Zahlung auf Schadensersatz, den Kosten eines Rechtsstreits einschließlich den Kosten einer ange­messenen Rechtsver­teidigung frei.

Unabhängige Jury
Über die Vergabe des Hauptpreises entscheidet ausschließlich die Jury. Die Jury wird ausschließlich durch die Deutsche Parkinson Vereinigung e.V. berufen. Die Jurysitzungen sind nicht öffentlich. Die Jury setzt sich aus Fachleuten, Filmschaffenden, Prominenten sowie Verantwortlichen der Sponsoren zusammen. Die Jury trifft ihre Entscheidung nach ausgiebiger Diskussion durch Abstimmung. Die Entscheidung und Bewertung der Jury ist unanfechtbar.

Jury

Peter Stützer
Peter Stützer

Journalist führender Publikationen, Moderator von „auto, motor, sport TV“ und „Auto Mobil“ sowie selbst von Parkinson Betroffener

Rainer Goernemann
Rainer Goernemann

Schauspieler, bekannt aus Film, Fernsehen und Theater, selbst an Parkinson erkrankt 

Dr. Katja Leikert
Dr. Katja Leikert

Mitglied des Deutschen Bundestags
Schwerpunkte: Gesundheit, Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Renate Blumentrath
Renate Blumentrath

ehem. Marketing Henkel AG; Repräsentantin von THE GOLDEN CITY GATE - International Tourism Multimedia Award

Manfred Vogelsänger
Manfred Vogelsänger

Urgestein des europäischen Werbefilms, sowie langjähriges Mitglied im CFP-E und der Jury des „Young Directors Award“ in
Cannes; seit 2016 Ehrenmitglied der Deutschen Filmakademie

Holm Dressler
Holm Dressler

Moderator, Autor, Regisseur und Produzent bekannter TV- und Bühnenproduktionen und Shows

Prof. Wilfried Korfmacher
Prof. W. Korfmacher

Diplom-Designer, Diplom-Psychologe, 
Fachhochschule Düsseldorf, Fachbereich Design und Gestaltung

Shawn Bu
Shawn Bu

Jungstar unter den Regisseuren; Gewinner der Kategorie „Bester Film“ beim Web-Video-Award 2016; Nominiert für die Goldene Kamera Digital ( „Darth Maul: Apprentice“; über 13 Mio. Klicks, inkl. Feedback aus Hollywood )

Wolfgang Jo Huschert
Wolfgang Jo Huschert

Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands deutscher Film- und AV-Produzenten e.V. Filmproduzent mit über 100 nat. + internat. Auszeichnungen, sowie 17 Bundeswirtschaftsfilmpreise

Partner

Sponsoren & Förderer

Anmeldung

Anmeldung Icon

Melden Sie sich jetzt an, und erhalten Sie wichtige Projekt-Infos!
Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus. Wenn Sie im Team arbeiten möchten, dann melden Sie Ihre Mitstreiter für den Fall an, dass Sie zu den Nominierten gehören und als gesamtes Team an der Preisverleihung in Düsseldorf teilnehmen möchten. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie weitere Informationen und einen Upload-Hinweis an die angegebene E-Mail-Adresse. Viel Glück!

 

Anmeldeschluss ist der 31. Juli 2017

Link zu Ihrem Video (Bitte Hinweise beachten)

Bitte addieren Sie 5 und 9.

Ich habe die Teilnahmebedingungen und die Datenschutzrichtlinie gelesen und akzeptiere diese.

Teilnahmebedingungen

Datenschutzerklärung

Retrospektive 2016

Die Gewinner 2016

1. Platz 2016

Kilian Lieb - Routine

2. Platz 2016

Willi Kubica - Black to White

3. Platz 2016

Lennart Tewes - 2 minutes can change a life

Presseberichte

Fotos

Retrospektive 2015

Die Gala 2015

1. Platz 2015

1. Platz 2015

2. Platz 2015

3. Platz 2015

Presseberichte

Retrospektive 2014

1. Platz 2014

1. Platz 2014

2. Platz 2014

3. Platz 2014

Presseberichte